Teilekatalog unterstützt Standortplanung

Konfigurationsmanagement inklusive

Die Systemkonfiguration hilft Ihnen bei  der Planung und Verwaltung der am Standort ausgelieferten Bauteile und Geräte.

Bei Projektbeginn verplanen Sie die Bauteile auf Basis eines Teilekatalogs in einer Soll-Konfiguration. Damit ist für Sie während der Aufbauphase immer ersichtlich, welche Teile noch aufzubauen sind und welche bereits verbaut wurden.

In der Systemkonfiguration können Sie beliebige Daten zu jedem Bauteil erfassen. SiteTracker bietet Ihnen die Möglichkeit,  für jeden Bauteiltyp wie beispielsweise Antennen, Server oder Drucker individuelle Serviceprogramme (Datenvorlagen) zu hinterlegen. Die Verknüpfung von Bauteilen und Aufgaben sorgt für einen transparenten Geräteaufbau.

Die Systemkonfiguration hilft bei der Planung und Verwaltung der Bauteile.
In der Systemkonfiguration können beliebige Daten zu jedem Bauteil erfasst werden.

Mit SiteTracker können Sie den Aufbau des Standorts in mehrere Phasen unterteilen. Für jede Phase erstellen Sie eine individuelle Ansicht der Systemkonfiguration, in der nur die Teile zu sehen sind, die für die laufende Phase relevant sind.

Nach dem Aufbau bietet Ihnen die Systemkonfiguration die nötige Funktionalität, um einen Standort weiterhin zu betreuen. Sie gibt Auskunft über aktuelle Versionsstände, Seriennummern und eventuelle Garantieabläufe. Außerdem können Wanderbewegungen von Bauteilen verwaltet und nachvollzogen werden, wie sie beim Teiletausch oder Abwracken vorkommen.

Mehr Wissen über Statusübersicht/KPI.